Wundexperte ICW

Warum soll ich Wundexperte ICW werden?

Die Absolvierung des Basisseminars befähigt zur fachgerechten Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden sowie zur Umsetzung präventiver Maßnahmen.

Wer kann Wundexperte ICW werden?

  • Apotheker
  • Ärzte (Humanmedizin)
  • Heilpraktiker
  • Heilerziehungspfleger
  • Medizinische Fachangestellte (MFA)
  • Operationstechnische Assistenten (OTA)
  • Pflegefachkräfte (Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger)
  • Podologen
  • Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation
  • Lymphtherapeut

Was lernt man in dem Kurs?

  • Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden
  • Haut/Hautpflege
  • Wundarten und -heilung
  • Wundbeurteilung und Dokumentation
  • Recht
  • Dekubitus und Prophylaxe
  • Diabetisches Fußsyndrom und Prophylaxe
  • Ulcus Cruris
  • Wundversorgung und Wundverbände
  • Schmerz
  • Hygiene
  • Kommunikation


Was umfasst die Ausbildung?

56 Stunden Lehre plus 16 Stunden Hospitation zzgl. Leistungsnachweis. Ihr Plus nur bei uns: Zusätzlicher Unterricht „Wundmanagement erfolgreich etablieren“. Der gesamte Unterricht umfasst nicht nur 56, sondern 64 Stunden.


Wann ist der Kurs bestanden?

Nach erfolgreich bestandener Klausur und Hausarbeit

Ihr Plus nur bei uns:

Zusätzlicher Unterricht „Wundmanagement erfolgreich etablieren“. Der gesamte Unterricht umfasst nicht nur 56, sondern 64 Stunden.